Sieh dir das Video an

Werde aktiv!


					
					

Voiceless Friends

Angesichts der schockierenden Recherche durch die Tierrechtsorganisation Animal Equality, die in Schlachthäusern und dem Hundefleischmarkt durchgeführt wurde, konnte ich aus erster Hand die grausame körperliche und seelische Folter erkennen, der diese Tiere ausgesetzt sind.
 
Mehr als 10 Millionen Hunde und 4 Millionen Katzen werden jährlich wegen ihres Fleisches und ihres Fells in China getötet. Diese grausame Praktik ist nicht zu rechtfertigen.
 
Es gibt weltweit Millionen Menschen, die wie wir die Massaker an Hunden und Katzen für den menschlichen Konsum und für den Pelzmarkt als völlig unakzeptabel erachten. Ich ersuche die Chinesische Regierung deshalb, dieses grausame Vorgehen zu verbieten.
 
Viele Grüße,

[Unterschrift]

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
347,274 Unterschriften

Condividi con i tuoi amici:

   

Teilen

Unterzeichne die Petition

BLOG

Erfolg in China: Hundeschlachthaus und 33 Verkaufsstellen geschlossen October 12, 2013

victories-news

Animal Equality hat in Kooperation mit dem Guangzhou Volunteer Center in China ein Hundeschlachthaus und 33 Verkaufsstände von Hunden und Katzen schließen können und damit unzähligen Tieren ein schreckliches Schicksal … Read more >


Neue Veröffentlichung September 8, 2013

second-investigation

Neue bisher unveröffentlichte Bilder der Recherche von Last Chance for Animals und Animal Equality im chinesischen Hunde- und Katzenfleischhandel erschüttern die europäische Öffentlichkeit. Wir ermittelten zum einen in den Märkten … Read more >


Vita August 25, 2013

vita

Animal Equality Aktivisten haben eine chinesische Hündin vor grausamem Tod in Schlachthaus befreit.
Das Ermittlerteam von Animal Equality war Anfang 2013 in China tätig und setzte sich vor Ort gegen … Read more >



PRESSEKONTAKT

ria-rehberg
Ria Rehberg
Telefon: 0177-2661969
E-Mail: riar@animalequality.de
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch