Neue Recherche von Animal Equality zeigt, wie Hunde für Pelz getötet werden

Aktiv werden!


					
					

Voiceless Friends

Angesichts der schockierenden Resultate der Recherchen, die die Tierrechtsorganisation Animal Equality in der Pelzindustrie, Schlachthäusern und auf Hundefleischmärkten durchgeführt hat, habe ich erfahren, welchen Qualen die Tiere dort ausgesetzt sind.
 
Mehr als 10 Millionen Hunde und 4 Millionen Katzen werden jährlich wegen ihres Fleisches und ihres Fells in China getötet. Diese grausamen Praktiken sind nicht zu rechtfertigen.
 
Millionen Menschen in China und weltweit verurteilen die qualvolle Behandlung und Tötung von Hunden und Katzen durch die Pelz- und Fleischindustrie. Ich fordere die chinesische Regierung deshalb dazu auf, diese grausamen Praktiken zu verbieten.
 
Mit freundlichen Grüßen,

[Unterschrift]

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
644,871 Unterschriften

Condividi con i tuoi amici:

   

Teilen

Unterzeichne die Petition

Autor von 9 Bestsellern über die Gefühlswelt von Tieren

Neuseeland

Ich bitte um Entschuldigung, aber ich konnte mir das einfach nicht anschauen. Ich weiß, das ist schlimm, aber ich liebe Hunde so sehr, dass es für mich nicht auszuhalten ist, zu sehen wie sie getötet werden. Das ist für mich so, als würden Kinder ermordet. Ich kann das einfach nicht. Alles was ich sagen kann ist Folgendes: Hunde leben mit uns Menschen seit den letzten 50.000 Jahren, also seit dem Entstehen unserer neuen Spezies. Wir haben eine Verbindung zu ihnen wie mit keinem anderen Tier auf diesem Planeten. Sie zu töten, umzubringen, zu schlachten ist die abscheulichste Form des Betrugs und der Zerstörung von Freundschaft die es geben kann. Jeder einzelne Beteiligte sollte zutiefst beschämt sein.

jeffrey-moussaieff-masson