Neue Recherche von Animal Equality zeigt, wie Hunde für Pelz getötet werden

Aktiv werden!


					
					

Voiceless Friends

Angesichts der schockierenden Resultate der Recherchen, die die Tierrechtsorganisation Animal Equality in der Pelzindustrie, Schlachthäusern und auf Hundefleischmärkten durchgeführt hat, habe ich erfahren, welchen Qualen die Tiere dort ausgesetzt sind.
 
Mehr als 10 Millionen Hunde und 4 Millionen Katzen werden jährlich wegen ihres Fleisches und ihres Fells in China getötet. Diese grausamen Praktiken sind nicht zu rechtfertigen.
 
Millionen Menschen in China und weltweit verurteilen die qualvolle Behandlung und Tötung von Hunden und Katzen durch die Pelz- und Fleischindustrie. Ich fordere die chinesische Regierung deshalb dazu auf, diese grausamen Praktiken zu verbieten.
 
Mit freundlichen Grüßen,

[Unterschrift]

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
640,291 Unterschriften

Condividi con i tuoi amici:

   

Teilen

Unterzeichne die Petition

Hundelager, Zhanjiang

Ich entdeckte ein Lager, wo die Hunde festgehalten wurden, bis sie entweder an ein Schlachthaus oder an einen anderen Käufer verkauft wurden. Ich sah Hunde, die verletzt waren. Sie hatten offene, blutige Wunden an ihren Beinen, Gesichtern und am Hals.

Diese Verletzungen kamen wahrscheinlich davon, dass sie von der Straße eingefangen wurden, dass sie geschlagen und in Käfige gesteckt wurden, von den Bissen ihrer Mitgefangenen oder durch Kratzer während des Transports in den verrosteten Metallkäfigen.

Alle Hunde wirkten erschöpft, matt und zurückhaltend.

07_DogHoldingCenterZhanjiang02