Neue Recherche von Animal Equality zeigt, wie Hunde für Pelz getötet werden

Aktiv werden!


					
					

Voiceless Friends

Angesichts der schockierenden Resultate der Recherchen, die die Tierrechtsorganisation Animal Equality in der Pelzindustrie, Schlachthäusern und auf Hundefleischmärkten durchgeführt hat, habe ich erfahren, welchen Qualen die Tiere dort ausgesetzt sind.
 
Mehr als 10 Millionen Hunde und 4 Millionen Katzen werden jährlich wegen ihres Fleisches und ihres Fells in China getötet. Diese grausamen Praktiken sind nicht zu rechtfertigen.
 
Millionen Menschen in China und weltweit verurteilen die qualvolle Behandlung und Tötung von Hunden und Katzen durch die Pelz- und Fleischindustrie. Ich fordere die chinesische Regierung deshalb dazu auf, diese grausamen Praktiken zu verbieten.
 
Mit freundlichen Grüßen,

[Unterschrift]

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
644,518 Unterschriften

Condividi con i tuoi amici:

   

Teilen

Unterzeichne die Petition

Tag 3 (Freitag, 12. April 2013)

Hundebetrieb von Jiaxiang

Gestern haben wir einen Hundebetrieb in Jining besucht und einer der Verantwortlichen hat uns angeboten, uns durch die Jininger Region zu begleiten und als unser Vermittler zu agieren. Er stellt klar, dass er eine Kommission für jeden verkauften Hund einstreichen wird, sollten wir Hunde in dieser Region erwerben. Wir betonen, dass wir auch andere Hundebetriebe in der Region besichtigen wollen und so führt er uns zu einem Betrieb in Jiaxiang. Am Eingang dieses Betriebs gibt es eine große, mit Fotos der dort gezüchteten Hunde beklebte Mauer, die sozusagen als Verkaufskatalog dient. Neben der Mauer sehen wir einen einzigen Käfig, in dem sich 9 Welpen befinden – zusammengekauert auf dem Gitterdraht und in ihren eigenen Exkrementen liegend. Die Welpen werden als Beispiel für die Hunde zur Schau gestellt, die im Inneren des Betriebs angeboten werden. Der Besitzer nimmt einen der Welpen aus dem Käfig heraus und hält ihn in unsere Kamera.

Durch einen Zaun können wir die Hundezwinger beobachten, in denen die größeren Hunde, die für den Verzehr bestimmt sind, gehalten werden. Der Besitzer bekräftigt, dass sie in nur fünf Monaten auf bis zu 90 kg gemästet werden können. Er gibt an, dass sie uns so viele Hunde verkaufen können, wie wir benötigen, obwohl ihre „Produktion“ ca. 80 Hunde pro Woche erreicht.

Wir verabschieden uns und sagen, wir würden uns bald wieder bei ihm melden.

Weitere Fotos in der Galerie