Neue Recherche von Animal Equality zeigt, wie Hunde für Pelz getötet werden

Aktiv werden!


					
					

Voiceless Friends

Angesichts der schockierenden Resultate der Recherchen, die die Tierrechtsorganisation Animal Equality in der Pelzindustrie, Schlachthäusern und auf Hundefleischmärkten durchgeführt hat, habe ich erfahren, welchen Qualen die Tiere dort ausgesetzt sind.
 
Mehr als 10 Millionen Hunde und 4 Millionen Katzen werden jährlich wegen ihres Fleisches und ihres Fells in China getötet. Diese grausamen Praktiken sind nicht zu rechtfertigen.
 
Millionen Menschen in China und weltweit verurteilen die qualvolle Behandlung und Tötung von Hunden und Katzen durch die Pelz- und Fleischindustrie. Ich fordere die chinesische Regierung deshalb dazu auf, diese grausamen Praktiken zu verbieten.
 
Mit freundlichen Grüßen,

[Unterschrift]

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien.
644,871 Unterschriften

Condividi con i tuoi amici:

   

Teilen

Unterzeichne die Petition

Veröffentlichungen


3. Recherche 2015

Mit der Hilfe von chinesischen Aktivisten ist es dem Animal Equality Rechercheteam gelungen, sich abermals in die Hunde- und Katzenindustrie Chinas einzuschleusen. Sie konnten die Brutalität aufdecken, mit der die Hunde und Katzen ihres Felles wegen getötet werden. Dies ist die vierte Recherche, die Animal Equality im Rahmen ihrer “Leben-statt-Leiden”-Kampagne in der chinesischen Hunde- und Katzenindustrie durchgeführt hat.


Weiterlesen
Sieh dir das Video an


2. Recherche 2013

Neue bisher unveröffentlichte Bilder der Recherche von Last Chance for Animals und Animal Equality im chinesischen Hunde- und Katzenfleischhandel erschüttern die europäische Öffentlichkeit.



Tagebuch
Weiterlesen
Sieh dir das Video an


1. Recherche 2013

In China wird Hundefleisch seit tausenden von Jahren gegessen, in einigen Teilen des Landes wird diese Praktik derart von der Bevölkerung akzeptiert, dass sie sogar von der Regierung gefördert wird.



Tagebuch
Weiterlesen
Sieh dir das Video an